SPD-Spielfest wieder mit Seifenkistenrennen

Start frei gegeben
 
 

Am Freitag, den 17. Juni 2016 ist es wieder soweit: Am "Ahnekamp" präsentiert der SPD-Ortsverein Himmelsthür sein nun schon traditionelles Spielfest. Der absolute Höhepunkt wird das Seifenkistenrennen sein, dass unter der Regie der ADAC-Experten Manfred Marschall und Dieter Janson ablaufen wird. Teilnehmen können die Kinder aus dem Wohnbereich Ahnekamp. Meldungen werden direkt am Start entgegen genommen.

 

Der Vorstand des Ortsvereins hat in seiner aktuellen Sitzung die organisatorischen Rahmenbedingungen festgelegt. Das Spielfest beginnt um 14 Uhr; um 18 Uhr wird es nach der Ehrung der Siegerinnen und Sieger zu Ende gehen.

Auf dem Spielplatz im oberen Bereich des Ahnekamps bieten die Himmelsthürer Vorstandsmitglieder einen Bratwurstgrill sowie einen Kaffee- und Kuchenstand an. Bänke und Tische laden zu einer Pause ein. Zum Schutz gegen Regen oder auch ein Zuviel an Sonne wird ein Zelt aufgebaut. Die AWO bietet den teilnehmenden Kindern wie immer ein kreatives und handlungsorientiertes Programm. Abgerundet wird das Programm durch eine Hüpfburg.

Die Fotos sind beim Spielfest 2015 entstanden.

Imgp4778 Kopie
Imgp4764 Kopie
Imgp4792 Kopie
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.