„SPD im Aufwind“ – MdB Bernd Westphal zu Gast beim OV Himmelsthür

 

Am Vorstandstisch Ludwig Bommersbach (Vorsitzender), Bernd Westphal und Norbert Siegel (Finanzbeauftragter).

 

Fast schien es so, als hätte der Vorstand des SPD-Ortsvereins Himmelsthür eine Vorahnung für die Änderungen an der Spitze der SPD-Bundesorganisation gehabt: Lange vor dem 31. Januar 2017 war MdB Bernd Westphal als Redner für die Jahreshauptversammlung in Himmelsthür eingeladen worden. Gut eineinhalb Wochen nach der überraschenden Ankündigung der Kandidatur von Martin Schulz für Parteivorsitz und Kanzleramt präsentierte Bernd Westphal den anwesenden Mitglieder des Ortsvereins ein Bild aus erster Hand dazu, welche starken politischen Impulse von der neuen personellen Konstellation ausgehen.

 

Laut einer aktuellen Umfrage von INSA hat die SPD die CDU/CSU bei den Zustimmungswerten überholt. „Wenn heute Bundestagswahlen wären...“ würden 31 Prozent der Befragten die SPD wählen, nur 30 % die CDU/CSU. Die hohen Zustimmungswerte korrespondieren – so Westphal – mit einer Beitrittswelle zur SPD. Innerhalb der letzten zwei Wochen hat es bundesweit 3.500 Neuaufnahmen in die SPD gegeben, 25 allein im Bereich des Unterbezirks Hildesheim. Erstaunlich hoch ist auch die Zahl derjenigen, die zwar (noch) nicht in die Partei eintreten, gleichwohl sie aber im Wahlkampf unterstützen wollen.

Bernd Westphal bescheinigte den SPD-Mitgliedern des Bundeskabinetts „einen guten Job gemacht zu haben“. Die SPD brauche sich nicht zu verstecken. Klar, dass Westphal in diesem Zusammenhang auch keine kritischen Anmerkungen zum amtierenden Vorsitzenden Sigmar Gabriel machte. Diese Arbeit habe in der Vergangenheit nicht den eigentlich angemessenen Niederschlag in den Zustimmungswerten gefunden. Mit der Kandidatur von Martin Schulz und dem steilen Anstieg der Popularität der SPD sei offenbar „das Tal der Tränen durchschritten“.

Die Aussprache zu dem 45minütigen Referat von Bernd Westphal war lebhaft und streifte die wesentlichen aktuellen Politikfelder.

 

Imgp7169

Die Versammlung fand statt im "Hotel "Zum Osterberg"

Imgp7166 Kopie

Bernd Westphal bei seinem überzeugenden Auftritt vor dem SPD-Ortsverein Himmelsthür. Fotos (3): Joachim Tiemer

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.