SPD-Wahlkampf auf dem Himmelsthürer Bauernmarkt

 

SPD-Wagen am Eingang zum Himmelsthürer Bauernmarkt

 

Viele Himmelsthürer Bürgerinnen und Bürger besuchen gern den Bauernmarkt. Jeweils freitags von 8 – 13 Uhr verkaufen regionale Anbieter ihre Erzeugnisse an den Ständen in der Winkelstraße. Der SPD-Ortsverein Himmelsthür nutzte die Gelegenheit, um am 1. September für die Hildesheimer Kandidaten bei der Bundestags- sowie bei der vorgezogenen Landtagswahl zu werben.

 

So waren denn Bernd Westphal, MdB, und Bernd Lynack, MdL, in der Winkelstraße mit dabei. Unterstützt von mehreren Mitgliedern des SPD-Vorstandes Himmelsthür sprachen sie Bürger an und machten sie auf die Ziele der Partei aufmerksam. Wer mochte, konnte am SPD-Wagen einen Kaffee trinken. Neben 100 frischen Brötchen wurden auch zahlreiche „Give-Aways“ verteilt.

 

Img 3875 Kopie

Bernd Lynack schaut optimistisch in die politische Zukunft. Mit auf dem Foto Vorstandsmitglieder Norbert Siegel, Apothekern Anke Brei und Rudolf Krebsbach.

Imgp8065 Kopie

MdB Bernd Westphal begrüßt eine Bekannte und stellt sich dem Fotografen.

Img 3877

Gespräch vor dem SPD-Wagen: Bernd Westphal (lks.), Bernd Lynack und Norbert Siegel.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.