SPD-Spielfest 2018 wieder mit Seifenkisten-Rennen

 

Plakat zum Kinderspielfest 2018

 

In drei Wochen ist es wieder soweit. Die SPD Himmelsthür lädt die Jungen und Mädchen aus dem Ortsteil Himmelsthür ein zur Teilnahme am Seifenkistenrennen 2018. Es ist Bestandteil und zugleich Höhepunkt des SPD-Spielfestes „Am Ahnekamp“. Für das Rennen stehen wieder dieselben heißen Kisten zur Verfügung, die schon in den Vorjahren eingesetzt wurden. Ab 15 Uhr kämpfen Jungen und Mädchen auf einem abgesteckten Kurs mit viel Gefälle um den Sieg. Ehrenamtliche Helfer des Autoklubs Hildesheim sorgen für die Organisation des Rennens und die sekundengenaue Zeitmessung. Bernward König wird wie im vergangenen Jahr die Akteure per Trecker zurück zum Spielplatz bringen. Es ist also viel Gaudi zu erwarten.

 

Während die Größeren in den heißen Kisten die Piste hinunterbrettern, können sich die Kleinen beim Spielfest auf einer Hüpfburg austoben. Mitarbeiterinnen der AWO basteln mit den Kindern kleine Windmühlen. Natürlich gibt es auch Bratwurst vom Grill, Kaffee, Kaltgetränke und selbst gebackenen Kuchen.

Die Organisation des Spielfests liegt in den Händen des SPD-Ortsvereins Himmelsthür. Wie in den Vorjahren auch wird es mit Unterstützung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und zahlreicher Helferinnen und Helfer durchgeführt.

Termin ist Sonnabend, der 23. Juni 2018, ab 15 Uhr. Schirmherr Bernd Lynack, MdL, wird den Siegerinnen und Siegern von ihm gestiftete Pokale überreichen.

18 05 15 Spielfest 2018 Kopie
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.