Seifenkistenrennen war der Knüller beim Spielfest des SPD Himmelsthür

 

Manfred Marschall und Dieter Janson vom ADAC sorgen für einen reibungslosen Start

 

Auch in diesem Jahr war das Seifenkisten-rennen beim SPD-Spielfest am Ahnekamp wieder der Renner für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Auch das durchwachsene Wetter konnte die Kinder nicht davon abhal-ten um die Pokale in den Altersklassen von 6 bis 9 Jahren und 10 bis 15 Jahren an den Start zu gehen.

 

Immerhin knapp 20 Jungen und Mädchen aus dem Ortsteil wagten sich am 17. Juni auf den 200 m-Kurs. Manfred Marschall und Dieter Janson vom ADAC Niedersachsen waren wieder für Streckenaufbau, Anmeldung, Start und Zeitnahme zuständig.

Gestartet wurde in zwei Altersklassen. Nach einem "warm-up" im Probedurchgang, ging es in zwei hart umkämpften Zeitläufen um die besten Platzierungen. Wagemutig wurde die abschüssige Strecke mit der rechtwinkligen Kurve Richtung Karl-Bodenstein-Weg angesteuert. Der eine oder andere Seifenkistenpilot fand sich dabei gelegentlich auch mal in der Grasnarbe wieder, doch alle Teilnehmer kamen heil im Ziel an. Hier dann stand dann Bernward König mit seinem Trecker bereit, um die Seifenkisten samt Fahrer zum Startpunkt des Rennens zurückzuziehen – auch noch mal eine besonderes Highlight für alle kleinen und großen Rennfahrer.

Schirmherr des Seifenkistenrennens war in diesem Jahr der SPD-Landratskandidat Olaf Levonen, der auch gleich alle 6 Pokale für die jeweils drei Bestplatzierten der Altersklassen gestiftet hatte. Die stolzen sechs Erstplatzierten Fahrer konnten bei der Siegerehrung die Pokale aus den Händen von Olaf Levonen und dem Hildesheimer Landtagsabgeordneten Bernd Lynack, der selbst Himmelsthürer ist, entgegen nehmen.

Es war ein rundes Spielfest, das der Vorstand des SPD-Ortsvereins mit Unterstützung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) auf dem Gelände des Spielplatzes auf die Beine gestellt hatte.  Viele Himmelsthürer Familien nutzten trotz durchwachsenem Wetter die Gelegenheit, um mit ihren Kindern den Spielplatz zu besuchen. Auf große Nachfrage stieß das Buffet mit selbstgebackenen Kuchen, Kaffe, Limo und Bratwurst.

Spaß hatten nicht nur die Teilnehmer am Seifenkistenrennen. Auch für alle, die nicht um den "großen Preis vom Ahnekamp" mitgefahren waren, gab es allerlei zu erleben. Die große Hüpfburg und ein Bastelangebot der AWO haben für kurzweilige Unterhaltung gesorgt.

 
    Bürgergesellschaft     Familie     Kommunalpolitik     Kultur     Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.